• Individuelle Beratung
  • Deutsch f├╝r den Beruf
  • Vermittlung in Ausbildung und Arbeit
  • Begleitung in Besch├Ąftigung
  • Berufliche Qualifizierung


Fl├╝chtlings-Geschichten


Theatralische Lesung mit Jubril Sulaimon

Zum "Tag des Fl├╝chtlings" am 28. September 2012 hatte Aufbruch PortIn plus zusammen mit dem "Dortmunder Arbeitskreis Fl├╝chtlinge" und der Auslandsgesellschaft NRW zu einer "Theatralischen Lesung" ins IZB (Interkulturelles Zentrum am Burgtor) eingeladen.
Vor etwa 40 Interessierten las der nigerianische Schauspieler Jubril Sulaimon aus eigenen Texten und aus Texten, die jugendliche Fl├╝chtlinge in der Schreibwerkstatt beim evangelischen Bildungswerk geschrieben hatten. Nein, er las nicht, er lebte und spielte diese Texte so, dass es die Zuh├Ârer tief bewegte. Sie erlebten eine Collage, die sie zun├Ąchst durch die Schrecken der Flucht bis nach Lampedusa f├╝hrte. Mit viel Gl├╝ck dort angekommen erwartete sie die EU-Passkontrolle - dargestellt als Streitgespr├Ąch der zwei P├Ąsse / Identit├Ąten, die der Fl├╝chtende sich notgedrungen zugelegt hatte. Die Ankunft in Dortmund, sehnsuchts- und angstvolle R├╝ckblicke in die verlorene Heimat, Bem├╝hungen um Integration in der neuen Heimat - das und viel mehr stellte Sulaimon durch die Texte der in Dortmund lebenden Fl├╝chtlinge vor. Dazu trommelte und sang er und erh├Âhte damit die Eindringlichkeit der Texte ungemein.
Umgeben waren die Zuh├Ârer dabei von Bildern, die junge Fl├╝chtlinge in Workshops mit Kendriks Alfadoh im Clearinghaus / Dortmund gemalt hatten; sie zeigten dieselben Auseinandersetzungs-Prozesse, die in den vorgetragenen Texten zum Ausdruck kamen.

Die beeindruckenden Texte und Bilder und der ganze Vortrag - das alles war so sehens- und h├Ârenswert, dass schon direkt am Abend Pl├Ąne f├╝r eine weitere Veranstaltung dieser Art in der Bersworth-Halle der Stadt Dortmund geschmiedet wurden.

  • Logo XENOS
  • Logo bmas
  • Logo ESF
  • Logo EU